Cleanup 2019


Am 21.09.2019 fanden sich bei herrlichem Wetter rund 70 Helfer im Volkspark Jungfernheide ein mit dem gemeinsamen Ziel diesen zu reinigen. Es war unmöglich die Helfer am frühen Morgen zu halten – alle wollten los, jeder wollte helfen.
Die erste Ernüchterung: soo dreckig ist der Park gar nicht. Leider nur auf den ersten Blick. Auf der großen Liegewiese fanden sich Unmengen von kleinen Abfallteilen, eine Sisyphusarbeit welche die Säcke nur langsam füllte. An anderen Stellen im Park war dies leichter: Decken, Fahrradmäntel, Matratzen und Sperrmüll wurden mit Schubkarren des Grünflächenamtes durch den Park zum Müllsammelplatz von Berlin Recycling transportiert. Auch die Zugänge zum Park waren dankbare Orte zur Müllsuche – neben unachtsamen Bürgern haben unsere tierischen Bewohner ihren Anteil am Chaos: Waschbären und Vögel holen den Abfall auf der Suche nach Nahrung aus den Mülleimern heraus.

Stärken und Verweilen konnten die Helfer am Wasserturm – Dank kräftiger Unterstützung des Waldhochseilgarten Jungfernheide und der GIG Unternehmensgruppe musste niemand verdursten und auch niemand den gesamten Tag über stehen.
Unter den Freiwilligen waren Mitarbeiter des Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, der Cargill GmbH, des Grünflächenamt Charlottenburg und der IHK Berlin.
Das erklärt Ziel: die 12 Mülltonnen füllen – am Ende wurden es „nur“ sieben. Oder anders ausgedrückt: sieben Kubikmeter Müll wurden aus der Natur entnommen und einer fachgerechten Entsorgung zugeführt. Dass hierfür die angesetzte Zeit um mehr als zwei Stunden überschritten wurde sei nur am Rande erwähnt – verdeutlicht aber wie groß das Engagement für das persönliche Umfeld ist.


 

2020 sind wir sicher wieder dabei – mit der Vielzahl an Partnern wahrscheinlich schon früher.

Die eigentliche Arbeit nach dem gelungenen Auftakt geht jetzt los – für eine lebenswerte Stadt und Unternehmen, welche Verantwortung für ihr Umfeld übernehmen. Die IHK Berlin drückt dies sehr gut aus: Link zum Artikel